Alle Artikel in KFW-Fördermittel

Neue Fördermittel für den Einbruchschutz. Auch bei Nachrüstung historischer Haustüren.

Sanierte Eichehaustür in Eberbach

Die KFW schreibt:

” Im Jahr 2017 können private Eigentümer und Mieter weiterhin Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen von Altersgerecht Umbauen – Zuschuss bei der KfW über das KfW-Zuschussportal beantragen: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt für den Einbruchschutz 50 Mio. EUR für das Jahr 2017 zur Verfügung.”

Das gilt auch für die von uns sanierten Haustüren, da wir die geforderten Komponenten in Ihrer Bestandstür nachrüsten. Wir verbessern den Einbruchschutz durch das Aufdoppeln der Haustür auf 68 bzw.76 mm. Dann verbauen wir alle Komponenten die auch moderen Haustüren sicherer machen und die Anforderungen der KFW erfüllen.  So erhalten Sie von der KFW 10% Ihrer Kosten als Zuschuss. Ganz einfach, online, über das Zuschussportal der KFW.

Maximal können Sie so bis zu 1.500 € Zuschuss erhalten. Und das völlig problemlos. Entweder Sie stellen den Antrag über das Zuschaussportal der KFW selbst, oder Sie bevollmächtigen uns und wir erledigen das für Sie. In der Regel erhalten Sie die Zusage innerhalb weniger Minuten.

Also fragen Sie bei uns nach, wenn Sie eine Haustür haben, die es verdient saniert zu werden und sorgen Sie somit für mehr Sicherheit, auch in Ihrer historischen Haustür.