Alle Artikel in Sicherheit

Darf es ein wenig Mehr sein?

Man muss sich nur zu helfen wissen und in früheren Zeiten mag das ja auch funktioniert haben. Heutzutage sollten Sie sich drauf aber nicht mehr verlassen.
Dies ist der Grund, warum wir unsere Fenster standardmäßig mit Pilzkopfbolzen ausstatten. Alle Sicherheitsschließteile sind aus einsatzgehärtetem Stahlblech und einer Druckguss-Grundplatte, die zweifach in die Stahlverstärkung der Blendrahmen verschraubt wird.
Darauf müssen Sie auch nicht in unseren denkmalgerechten Fenstern wie dem RETRO58 oder dem RETRO78 verzichten.
Mit unserem Holzfenster PaXContur erhalten Sie ein Fenster bis zur Sicherheitsstufe WK3.
Fragen Sie also nach, wenn es um das Thema Sicherheit im Denkmal geht. Ihre Holzwerkstatt Uwe Vöhringer.

Neue Fördermittel für den Einbruchschutz. Auch bei Nachrüstung historischer Haustüren.

Sanierte Eichehaustür in Eberbach

Die KFW schreibt:

“ Im Jahr 2017 können private Eigentümer und Mieter weiterhin Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen von Altersgerecht Umbauen – Zuschuss bei der KfW über das KfW-Zuschussportal beantragen: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt für den Einbruchschutz 50 Mio. EUR für das Jahr 2017 zur Verfügung.“

Das gilt auch für die von uns sanierten Haustüren, da wir die geforderten Komponenten in Ihrer Bestandstür nachrüsten. Wir verbessern den Einbruchschutz durch das Aufdoppeln der Haustür auf 68 bzw.76 mm. Dann verbauen wir alle Komponenten die auch moderen Haustüren sicherer machen und die Anforderungen der KFW erfüllen.  So erhalten Sie von der KFW 10% Ihrer Kosten als Zuschuss. Ganz einfach, online, über das Zuschussportal der KFW.

Maximal können Sie so bis zu 1.500 € Zuschuss erhalten. Und das völlig problemlos. Entweder Sie stellen den Antrag über das Zuschaussportal der KFW selbst, oder Sie bevollmächtigen uns und wir erledigen das für Sie. In der Regel erhalten Sie die Zusage innerhalb weniger Minuten.

Also fragen Sie bei uns nach, wenn Sie eine Haustür haben, die es verdient saniert zu werden und sorgen Sie somit für mehr Sicherheit, auch in Ihrer historischen Haustür.

Urlaubsgefühle

Stellen Sie sich vor Sie sind im Urlaub und machen dieses Urlaubsbild.

Ich würde denken 90 % Ihrer Betrachter würden ins Schwärmen kommen. Was eine Idylle. Und jetzt. Stellen Sie sich vor, dass dieses Bild hier in Deutschland, Tauberbischofsheim, entstanden ist und eine Haussanierung ansteht.

Ja genau. 90 % werden sagen. Raus mit der alten Haustür und ersetzten durch eine Kunststofftür, die ich für den Rest meines Lebens nicht mehr streichen muss.

Schade sagen wir. Denn es könnte auch ganz anders kommen. Auch diese Holzhaustür in Tauberbischofsheim kann Ihren Charme bewahren und den Ansprüchen an moderne Sicherheit gerecht werden. Besuchen Sie uns wieder, vielleicht sehen Sie ja dann das Ergebnis hier auf unserer Seite.

Grundausstattung sanierter Haustüren

Muselinglas hinter Gitter

Immer wieder werde ich bei der ersten Kontaktaufnahme gefragt, was eigentlich zur Grundausstattung einer von uns sanierten Haustür gehört. Das ist kein Geheimnis und steht den Komponenten einer modernen Haustür in Nichts zurück. Also welche Komponanten gehören bei uns zum Standard.

  1. Für die Sicherheit sorgt eine sogenannte Mehrfachverriegelung mit Bolzen-Riegel. Damit ist Ihre Haustür an fünf Punkten verriegelt. Hier verlassen wir uns auf die jahrzentelange Fachkompetenz der KFV Verriegelungen.
  2. Bei allen geraden Haustüren arbeiten wir mit einer Schliesleiste im Rahmen der Haustür, die an mehreren Punkten im Falz verschraubt wird und damit sicher Bolzen und Riegel, sowie die Türfalle aufnimmt und damit für erhöhte Sicherheit sorgt.
  3. Als Standard Profilzylinder, kurz PZ, erhalten Sie einen PZ mit Not & Gefahrenfunktion, der Ihnen erlaubt auch mal einen Schlüssel stecken zu lassen und trotzdem noch Ihre Tür öffnen zu können. Anbohrschutz ist bei unseren verbauten PZ eine Selbstverständlichkeit. Hier arbeiten wir mit der Marke Winkhaus und Abus. Drei Schlüssel stehen Ihnen zur Verfügung.
  4. Eine Sicherheitsbeschlag im Wahrenwert von 250,–€ ( zzgl. 19 % MwSt.) ist bereits im Preis eingerechnet. Hier finden wir bei diversen Anbietern die  passende Griffgarnitur für Ihre sanierte Holzhaustür.
  5. Damit Ihre Haustür aber nicht nur sicher, sondern auch schön dicht ist, enthält das Türblatt einen sogenannten Kältefeind. Alternativ verbauen wir eine thermisch getrennte Bodenschwelle, die über eine Dichtung im Türblatt für Dichtigkeit sorgt. Hier entscheiden wir vor Ort mit Ihnen gemeinsam, welches die sinnvollere Lösung ist. Egal wie, dafür bezahlen Sie nicht mehr.

Natürlich ist das nur der Grundstein Ihrer “ neuen Haustür „. Liebe zum Details, umfangreiche Beratung sowie eine fachgerechte Montage  gehören selbstverständlich zum Umfang einer Haustürsanierung unserer Firma.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Herzliche Grüße

Uwe Vöhringer

Unser Fachwerkfenster jetzt auch mitten in Darmstadt

Unser Fachwerfenster – RETRO – verbaut in Darmstadt

“ Ich bin froh, dass ich mich bei der Auftragsvergabe für Ihre Fenster entschieden habe. Da sieht man ja kaum einen Unterschied zu meinen alten Fenstern. “ So lautete der Satz meiner Kundin aus Darmstadt nach dem Einbau der neuen Fenster.

Darum ist das Retro 58 eines meiner Lieblingsfenster, wenn es um ein modernes Holzfenster für ein Fachwerkhaus geht. Dass dabei die Wünsche nach Einsparung von Energie und Sicherheit berücksichtigt werden ist selbstverständlich.
Gerade im Denkmalschutz werden häufig Lösungen verlangt, die Standardfenster nicht bieten können. Trotz schlanker Profile bieten wir Ihnen eine Fülle spezieller Wärme- und Schallschutzgläser sowie eine komfortable Beschlagtechnik an. Um ein möglichst authentisches Erscheinungsbild zu erzielen orientieren wir uns mit unseren neuen Fenstern am Bestand, oder aber an alten Fotos Ihres Hauses.

Schauen Sie doch mal in unsere Broschüre. Oder rufen Sie mich an.

Folder_retro

Sichere Fenster „Stern“-Video gibt Tipps zum Einbruchschutz

In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle vom Landeskriminalamt Hamburg hat der „Stern“ Tipps und Tricks zusammengetragen, wie ein effektiver Schutz gegen Einbrecher aussehen kann. Der Leiter der LKA-Beratungsstelle Stefan Meder führt neben verschiedenen Nachrüst-Systemen auch ein PaXsecura-Sicherheitsfenster vor.